Wenzel Hübner

HuebnerFoBereits im Alter von 15 Jahren erhielt der 1950 in Heidelberg geborene Wenzel Hübner seine erste Anstellung als Organist der Evang. Kirche in Heidelberg-Ziegelhausen.

Nach 16 Jahren als Organist der Evang. Stadtkirche in Walldorf/Baden, wo dem studierten Mathematiker und Systemanalytiker bei SAP eine sehr gute Orgel zur Verfügung stand, ist er seit 2 Jahrzehnten an der ehem. Abteikirche in Amorbach tätig.

In Amorbach ließ er, zusätzlich zum kirchlichen Orgelspiel, die 5116 Pfeifen der großen STUMM-Orgel in fast achttausend Konzerten (Weltrekord für Guinnes-Buch) für Besucher aus aller Welt – darunter z.B. Bundeskanzler Kohl, Prinz Philipp von Großbritannien, König Juan Carlos von Spanien oder Kronprinz Shwebomin von Burma – erklingen.

Als Autor machte er sich mit dem Buch „21000 Orgeln aus aller Welt“, dem weltweit umfangreichsten Orgelinventar, einen Namen.

Für verschiedene Institutionen führt er Orgel- u. Kulturfahrten durch (bisher allein 30 für das Bildungszentrum Heidelberg).